Logo Arkaden Hotel im Kloster, Bamberg

Bamberg

Bamberg ist Mittelpunkt eines Ballungsraums von über 200.000 Einwohnern und gilt als wichtigstes Zentrum im oberfränkischen Raum. Die sehenswerte Altstadt besitzt den größten unversehrt erhaltenen historischen Stadtkern in Deutschland und ist seit 1993 als Weltkultur-
erbe in die Liste der UNESCO eingetragen. Darüber hinaus ist Bamberg überregional bekannt für seine vielfältige und eigenständige Biertradition.
(Quelle: Wikipedia)

Kulturelle „Highlights“ des Weltkulturerbes Bamberg sind die weltberühmten und 2003 in den Rang einer Bayerischen Staatsphilharmonie erhobenen Bamberger Symphoniker, das E.T.A.-Hoffmann-Theater, die Staatsbibliothek und das 1998 eröffnete Internationale Künstlerhaus Villa Concordia.

 

Über 200 Vereinigungen und Einrichtungen, darunter einmalige Kleinkunstbühnen, belegen die Vielfalt des Bamberger Kulturlebens.

Die Stadt birgt außerdem eine außer-
gewöhnliche Vielzahl an Galerien und Museen von unterschiedlichstem Charakter – von „klassischen“ Einrichtungen wie dem bedeutenden Diözesanmuseum oder dem Historischen Museum der Stadt über das beliebte Naturkundemuseum bis hin zu Bamberger Unikaten wie dem Brauereimuseum oder dem beeindruckenden E.T.A.-Hoffmann-
Haus. Schlagzeilen machte Bamberg in den letzten Jahren mit den vom Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia initiierten Ausstellungen moderner Kunst im öffentlichen Raum.

Der Ankauf moderner Plastiken von Fernando Botero und Igor Mitoraj durch die Bürgerschaft ermöglichte im Juni 2001 den Anfang für einen Bamberger Skulpturenweg, der im Oktober 2003 mit einer Skulptur von Joannis Avramidis erweitert wurde.

(Quelle: www.stadt.bamberg.de)